Camps

Camps werden angeboten von der AG Wasserski und Aqua-Planing, der Wasserskischule für Alle.

Sie finden an unterschiedlichen Orten in Deutschland und am Luganer See statt.

Egal ob Anfänger oder Profi, es macht immer Spaß beim Camp dabei zu sein.
NeueinsteigerInnen sind immer wieder verblüfft und begeistert wie schnell man das Wasserskilaufen erlernen kann. Innerhalb der ersten Einheit ca. 15 - 20 Minuten im Wasser kommt man schon in den Genuss des „schwerelosen“ Gleitens auf dem Wasser. Hier startet am Anfang noch parallel ein Wasserskilehrer mit, damit auch gleich das Feeling auf dem Wasser aufkommt. Den Start alleine zu erlernen dauert dann aber erfahrungsgemäss einige Tage, wobei die Hilfestellung Schritt für Schritt abgebaut wird.

 

Kommt zu einem Camp, einfach ausprobieren es macht sicher riesen Spaß.   Termine 

Bei manchen Rollstuhlfahrern ist am Anfang eine Starthilfe nötig. Seitlich fährt ein Fußgänger oder Rollstuhlfahrer mit und gibt den nötigen Halt. 

Übrigens ist das Wasserskifahren auch ohne Handfunktion oder Arme möglich, die Leine kann beim Sitzski direkt am Ski befestigt werden und wird bei einem Sturz vom Boot aus, ausgeklinkt.

 

Tetraplegiker fixieren die Hantel mit den Unterarmen.

 

Mit einer speziellen Hantel ist es auch mit einem Arm möglich Wasserski zu fahren. Um einen geraden Zug zu garantieren, ist das eine Ende der Hantel an der Schwimmweste befestigt. Bei einem Sturz löst sich die Hülse von der Hantel.

Mit einem Bein zu fahren ist kein Problem. Schwierig ist allerdings der Start. Am besten klappt es erstmal an der Lernstange. Der Wasserstart an der langen Leine ist durch Training bald zu schaffen.